Kreativ & mutig Beziehungen knüpfen

Über mich

Hey, mein Name ist Andreas Kruisz und ich bin sowohl Rapper, als auch Dipl. Psychosozialer Berater (und ständig in neuen Ausbildungen).

Warum? Weil ich für dich und mich eine Frage endgültig beantworten will:

Wie können wir soziale Ängste überwinden und reduzieren?

Ich bin überzeugt davon, dass leise Introvertierte genau die gleichen Fähigkeiten und Erfolge mit anderen Menschen haben können, wie all die lauten Extrovertierten.

Ich glaube nicht daran, dass es an der Persönlichkeit oder am Charakter liegt. Vielleicht spüren wir sie stärker als andere.

Aber es zeigt einfach nur, dass wir vielleicht stärker als andere auf die richtigen Gewohnheiten, Glaubenssätze und Tools schauen müssen.

Es ist beinahe unfassbar, welche Auswirkungen der Körper auf unsere Psyche hat. Die Wissenschaft entdeckt es mehr und mehr.

Nicht nur das Mindset ist entscheidend, sondern auch unser Lebensstil…im Prinzip alles, was wir tagtäglich tun.

Entweder es fördert dein Selbstvertrauen oder deine Angst. +1 oder -1.

Und in dieser Hinsicht haben wir alle Verbesserungspotenzial. Das Ziel ist kein endloser Optimierungswahn.

Ich denke ich spreche für uns beide, wenn ich sage: „Ich bin es leid mich von meiner Angst blockieren zu lassen!“

Ich sehe mich selbst nicht als mutig. Ganz im Gegenteil!

Der einzige Grund, wieso ich mich meinen Ängsten stellen möchte, ist, weil ich auch glücklich sein will.

Ich will auch eine liebevolle Freundin. Ich will auch tolle Freunde, auf die ich mich verlassen kann. Ich will auch eine lange und glückliche Beziehung führen.

Kurzum: Auch wenn ich introvertiert bin – und leider noch dazu sehr ängstlich und grübelnd – möchte ich trotzdem ein glückliches Leben führen mit allen wichtigen Beziehungen, die dazugehören.

Doch wenn ich nicht aufpasse, ist mein „Standard-Leben“ eher:

„Sie hat sicher einen Freund. Keine Chance, dass sie auf micht steht.“

„Er will bestimmt nicht mit mir reden, er schaut ja gerade auf sein Handy.“

„Ich kann doch nicht alleine auf das Event gehen. Was mache ich dann bitte dort?“

Was wäre dein Standard-Leben?

Wenn du dich nicht mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen würdest. Wenn du einfach tun würdest, worauf du gerade Bock hast.

Wenn du auf alles hören würdest, was dir dein Kopf sagt.

Wo wärst du jetzt gerade?

Ich weiß, dass ich kein Rapper wäre. Ich wäre auch nicht selbständig. Ich hätte auch keine Freundin und wäre die gesamte Zeit auf der Uni einsam geblieben.

All diese Dinge hätte ich mich nämlich nie getraut.

Es wären alles nur Träume und Wünsche geblieben, an die ich zuhause auf der Couch und im Bett vorm Schlafen gehen gedacht hätte.

Warum Rapper Sozial?

Rapper Sozial kombiniert Kreativität mit dem Mut auf fremde Menschen zuzugehen.

Viele gutgemeinte Ratgeber und Tipps passen einfach nicht zu uns.

Rapper waren für mich schon immer Vorbilder, weil sie einfach sagen, was sie sich denken. Sie können sich auf eine Bühne vor tausenden von Leuten stellen.

Das ist wahrer Mut.

Musik ist für mich ein Tool, mit meiner Angst besser umzugehen. Wenn ich diese Blockade spüre, inspiriert es mich dazu einen Song zu schreiben.

Mehr noch:

Die einzige Zeit, in der ich keinerlei Ängste und Zweifel spüre, ist die, wenn ich Musik mache.

Ohne Rap wäre ich jetzt nicht hier. Das bin ich und werde ich immer sein.

Deshalb weiß ich auch, dass Musik dir eine große Hilfe auf dieser Reise sein wird.

Auf dieser Seite findest du Songs, Coaching, Theorie und Praxis dazu, wie du mit Leichtigkeit Beziehungen knüpfst. Wie du endlich diese innere Blockade und Angst vor fremden Menschen loswirst.

Wie du eine Freundin/einen Freund findest – und zwar in der echten Welt, offline (ja genau, das was dir am meisten Angst bereitet. Ich weiß.)

Wie du die besten Freunde findest.

Wie du all deine Beziehungen pflegst, damit sie ewig halten.

Und ganz wichtig: wie du nur die positiven und energiespendenden Leute an dich heranlässt!

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber die meisten glücklichen Erinnerungen, die ich habe, sind mit anderen Menschen entstanden. Diese Aktivitäten, wo wir etwas zusammen unternommen haben.

Und hätte ich mich nie mit meiner Angst beschäftigt, wären viele davon wohl nie entstanden.

Ich freue mich schon mit dir gemeinsam viele Abenteuer zu erleben – auf dem Weg zu mehr Mut und genug Selbstvertrauen, damit wir all das tun können, was uns wirklich glücklich macht.

>